Weg ist der Audi Q7…


erstellt am: 20.09.2019 | von: Ricardo Baguena-Ellers | Kategorie(n): Schadensfall des Monats

Im September 2019 erhält die KFZ-Werkstatt Gründlich mitten im Sommerloch einen lukrativen Auftrag über ein Leasing KFZ (Audi Q7), Der Audi wird für die Rückgabe an das Audi-Autohaus vorbereitet. Abends zuvor parkt das KFZ auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Per Funk wird der Audi abgeschlossen. Eine Kontrolle, ob die Türen wirklich verschlossen sind, erfolgt manuell. Alles gut, das KFZ ist verschlossen.
Das Servicehandbuch, der Funk-Schlüssel und der Fahrzeugschein werden in den Safe gelegt. Die beiden Inhaber leisten noch ein bißchen Verwaltungsarbeit. Nach eine halben Stunde verlassen beide Inhaber die Werkstatt und gehen nach Hause.

Am nächsten Morgen will der Altgeselle den Audi in die Werkstatt zu fahren. Der Safe wird geöffnet, die Kundenauftragsmappe dazugeholt und auf gehts. Wohin?

Zur nächsten Polizeidienststelle. Der Audi ist nicht mehr da. Er ist weg ! Das steht nach kurzer Zeit fest. Weg ist nicht nur das KFZ, sondern auch der Auftrag und damit auch der geplante Umsatz !

Stattdessen sind Ärger, Stress und langatmige Verwaltungsprozesse mit Versicherungsgesellschaften (36-seitiger Fragebogen, Versicherung KFZ-Betrieb, Versicherung des gestohlenen KFZ) und Verwaltungsbehörden (Strassenverkehrsamt, Polizei), der AUDI-Leasing-Bank und letzendlich ebenfalls mit dem Kunden im Anmarsch, der dringend ein Ersatzwagen benötigt. Ein schaden- und prozesserfahrerner Aussendienstpartner einer Versicherung, trägt hier sehr viel zur Entspannung der Situation bei.
Die Leistung und Abwicklung des Schadens läuft über die KFZ-Handel-Handwerk Versicherung. Der Audi wurde in Obhut genommen. Somit geht die Haftung für das KFZ auf die KFZ-Werkstatt über, die in 1. Instanz für Ausgleich des Schadens sorgt.

KFZ – Teilkaskoschaden Restwert48.500,00 EUR
KFZ – Kosten Ersatzwagen für zwei Wochen 1.348,12 EUR
KFZ – Gebühren der Verwaltungsbehörden 98,50 EUR
KFZ – Kosten Sachverständiger 441,67 EUR
Selbstbehalt je Schaden 500 EUR – 500,00 EUR
Kostenübernahme Versicherung KFZ-Betrieb49.888,29 EUR