Gewinnausfall


erstellt am: 10.01.2018 | von: Ricardo Baguena-Ellers | Kategorie(n): Schadensfall des Monats

Ein Installateur im Bergischen Land hat den Auftrag, Wartungsarbeiten an einer Gastherme der Großkantine durchzuführen. Dazu muss der Mitarbeiter den Hauptgashahn abstellen. Nach Abschluss seiner Arbeiten vergisst er den Hauptgashahn wieder anzudrehen und nimmt auch noch versehentlich die Schlüssel zum Heizungskeller mit. Die Großkantine kann deshalb zur Mittagszeit kein Essen ausgeben. Der Kantinenbetreiber macht den Gewinnausfall geltend. 

Schadensaufwand

Gewinnausfall 22.800 EUR
Gesamt22.800 EUR