Einbau von mangelhaften Rolladensystemen


erstellt am: 06.12.2017 | von: Ricardo Baguena-Ellers | Kategorie(n): Schadensfall des Monats

Ein Hersteller von Rollladensystemen kauft eine günstige Charge Elektromotoren aus Südost-Asien. Die gesamte Lieferung ist mangelhaft. In Unkenntnis des Mangels werden bereits die ersten Rollladensysteme an eine bekannte Baufirma ausgeliefert. Bevor der Mangel erkannt worden ist, sind von der Firma schon 120 mangelhafte Rollladensysteme eingebaut und müssen ausgetauscht werden. Dafür müssen die Rollläden aus der Hauswand herausgestemmt werden. Wegen der festen Abnahmetermine sind Überstunden erforderlich. 

Schadensaufwand

Ein- und Ausbaukosten 8.635 EUR
Transportkosten 3.315 EUR
Überstundenzuschläge 4.350 EUR
Putzarbeiten 1.120 EUR
Malerarbeiten 1.200 EUR
Gesamt 18.670 EUR